Freiwillige Feuerwehr Weidenbach

 

Die Feuerwehr beteiligt sich an fast allen dörflichen Aktivitäten, wie z.b. der Kirmes, dem Aufstellen des Maibaums und St. Martin. Sie ist aus dem Dorfleben nicht wegzudenken.

Die Freiwillige Feuerwehr Weidenbach besteht aus 31 Mitgliedern.

Im Jahre 1906 wurde die Feuerwehr Weidenbach gegründet. Gründungsmitglieder Johann Zwilling und der Schmied Peter Stolz, welcher auch erster Wehrführer der Weidenbacher Feuerwehr war.

Über die weiteren Aktivitäten und Aktiven bis zum zweiten Weltkrieg ist nicht viel bekannt, da die Chronik von dieser Zeit nicht mehr aufzufinden ist.

Während des Krieges bestand in Weidenbach eine Frauenfeuerwehr. Wehrführer hier war Bernhard Simon, welcher wohl auch in den dreißiger Jahren Wehrführer der Feuerwehr Weidenbach war. Nach dem Krieg wurde die Feuerwehr von Matthias Theis, Matthias Weber, Nikolaus Zwilling, Nikolaus Meerfeld, Johann Chaineux, Peter Krones, Oswald Röhl und Frank Stolz geführt. Wehrführer ab 1998 ist Hans Schmitz.

Größere Feste wurden zum sechzigjährigen, achtzigjährigen und neunzigjährigen Bestehen der Feuerwehr gefeiert. Als Fahrzeug steht im neu erbauten Gemeindehaus ein TSF Ferol Transit, von dem man hofft, dass er 2003 durch ein neues Fahrzeug ersetzt wird.

Die Feuerwehr Weidenbach hat zusammen mit der Feuerwehr Wallenborn eine Jugendfeuerwehr mit sechzehn Mitgliedern. Im Jahre 2003 besteht die Feuerwehr aus neunzehn aktiven und zwölf inaktiven Mitgliedern.